Online Casinos – der Weg in die Legalität

Online Casinos - der Weg in die Legalität

Online Casinos – der Weg in die Legalität

Glücksspiel im Online Casino erfreut sich weltweit wachsender Beliebtheit. Auch in Deutschland, wo allerdings zum aktuellen Zeitpunkt eine einheitliche Regelung fehlt.

Bisher darf legal im Online Casinos nur in Schleswig-Holstein gespielt werden. In allen anderen Bundesländern ist das virtuelle Glücksspiel eigentlich illegal. Fragen nach der Gerechtigkeit, nach einer bundeseinheitlichen Lösung stehen schon lange im Raum. Nun wurde ein Plan beschlossen, der für das neue Jahr eine Änderung des Glücksspiels im Online Casino regeln und bundeseinheitlich für eine Abschaffung der Illegalität sorgen könnte.

 

Online Glücksspiel: Ab 2021 bundeseinheitlich legal?

Die Planung über die Legalisierung des Online Glücksspiels in ganz Deutschland wurde bereits beschlossen und soll ab 2021 umgesetzt werden. Bisher ist es für alle Bundesbürger ohne festen Wohnsitz oder ständigen Aufenthaltsort in Schleswig-Holstein illegal, in Online Casinos zu spielen. Kürzlich verkündeten der NDR und die Tagesschau, dass die Bundesländer miteinander verhandelt und einen einheitlichen Weg gefunden haben. Die Planung beruft sich auf eine Änderung des Staatsvertrages für Sportwetten und das Glücksspiel im Online Casino. Die Reformierung ist lange überfällig, da nur eine einheitliche Regelung wirklich sinnvoll ist und verhindert, dass Spieler aus NRW oder aus Sachsen illegal spielen, während sie in Schleswig-Holstein ganz legal im Online Casino aktiv sein dürfen.

 

Chance oder Risiko? Die Schattenseiten beim Online Glücksspiel

Bisher hat sich die Bundesregierung gegen eine Legalisierung des Glücksspiels im Internet ausgesprochen. Die Gefahr, in die Spielsucht zu geraten ist beim Online Glücksspiel größer als in lokalen Casinos. Die Begründung ist so einfach wie logisch. Man hat sich schneller angemeldet und Geld eingezahlt, das man im Endeffekt am Slots Automaten oder bei einem Online Pokerspiel verliert. Viele Spieler sehen von einem Besuch einer Spielbank aus Angst vor Entdeckung ab. Diese Barrikade wird aufgehoben, wenn das Glücksspiel im Internet legal wird. Da das Game am Handy oder am Computer dann nicht mehr illegal ist, werden sich vermutlich mehr Glücksucher anmelden und ihr Geld im Online Casino einzahlen.

 

Ist Online Glücksspiel in Deutschland verboten?

In Schleswig-Holstein spielt man bereits seit 2011 ganz legal. Doch in allen Bundesländern ist das virtuelle Glücksspiel illegal, was sich im nächsten Jahr ändern soll. Tatsächlich heißt es aber schon jetzt, dass sich die Illegalität problemlos umgehen lässt und das viele Online Spieler einen Weg gefunden haben, um in weniger seriösen Internet Casinos zu spielen.

Für eine Legalisierung gibt es einige Gründe, von denen die höheren Steuereinnahmen durch das Glücksspiel in den oberen Rängen platziert sind. Laut Gesetzgeber ist das virtuelle Glücksspiel außerhalb Schleswig-Holsteins verboten. Doch in Wirklichkeit handelt es sich um eine Grauzone, da es für Spiele eine Menge an Möglichkeiten gibt, auch von anderen Standorten aus am Online Glücksspiel teilzunehmen und die Geldtransfers ganz einfach auf dem digitalen Weg, beispielsweise mit Kryptowährungen abzuwickeln.

 

Welche Online Casinos sind in Deutschland legal?

Fakt ist, dass die staatlichen Lottogesellschaften ihr Monopol nicht aufgeben möchten. Doch so wie es momentan aussieht, steht einer Öffnung des freien Marktes im Online Glücksspiel nichts im Weg. Nicht jedes Online Casino wird das Glücksspiel in Deutschland legal anbieten dürfen. Laut Beschluss des Staates wird sich der Fokus auf eine Lizenzierung in Deutschland, mindestens aber in Europa lenken.

Die meisten Spieler kennen das Online Glücksspiel von Anbietern, die eine Genehmigung der Regulierungsbehörde von Gibraltar oder Malta ( siehe Casino-Übersicht auf https://www.casinoadvisers.com/de/ ) haben. Bisher sind in Deutschland nur Online Casinos nicht illegal, die über eine Lizenz aus Schleswig-Holstein verfügen. Das wird sich ändern, sobald der Glücksspielvertrag die bundesweite Legalisierung regelt und sich dementsprechend nicht mehr allein auf das Bundesland hoch im Norden der Republik bezieht.

 

Wer kontrolliert Online Casinos?

Offiziell werden alle Online Casinos durch die Regulierungsbehörde auf ihre Seriosität und Solvenz kontrolliert. Zusätzlich gibt es viele Websites, die Empfehlungen für das eine oder andere Online Casino aussprechen und dafür einen Praxistest durchführen. Die Regulierungsbehörde sorgt lediglich für die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben. Doch ob ein Online Glücksspiel für den Spieler selbst attraktiv oder weniger zu empfehlen ist, wird natürlich nicht von staatlicher Stelle bekanntgegeben. Hier kommen private Tester und Plattformen ins Spiel, die zum Beispiel Tests in puncto Bonus, Abwicklung, Zahlungsmodalitäten und Spielangebote prüfen.

 

Fazit | Was ändert sich, wenn das Online Glücksspiel legal ist?

Fakt ist, dass Spieler sich nicht mehr in der Grauzone bewegen, wenn der Besuch im Online Casino legalisiert wird. Durch die strikte Kontrolle der Behörden trennt sich die Spreu vom Weizen, da nur der seriöse lizenzierte Anbieter sein Glücksspiel in Deutschland präsentieren kann. Da fernab der beschlossenen Planänderung noch nicht viel bekannt ist, wird es sicherlich im Rahmen der Legalisierung des Online Glücksspiels Überraschungen geben.