Die Rolle von Kryptowährungen in der Finanzbildung

Die Rolle von Kryptowährungen in der Finanzbildung

Schulungen und Ressourcen für Investoren

Kryptowährungen sind zu einem festen Teil des Finanzsystems geworden. Der Handel mit den digitalen Währungen birgt jedoch Chancen und Risiken gleichermaßen. Unerfahrene Händler, die als schnaufender Bulle oder brummender Bär auftreten und ohne Vorbildung Transaktionen durchführen, riskieren ihr Kapital.

Dieser Artikel stellt Schulungsmöglichkeiten und weitere Ressourcen für Investoren vor, die von Bitcoin & Co. profitieren möchten.

Kryptoinvestor werden – ohne Grundbildung geht es nicht

Ist der Bitcoin gestiegen oder gefallen? Wie steht der Ripple Kurs? Und wie lautet der aktuelle ETH Kurs heute in Euro? Wer sich entscheidet, aktiv an den Finanzmärkten zu handeln, sieht sich mit vielen Informationen und möglichen Anlagestrategien konfrontiert.

Diese nahezu unendliche Vielzahl an Herangehensweisen wirft sogleich weitere Fragen auf:

Welche Informationen sind verlässlich? Welche Rolle spielen Fundamentaldaten bei der Anlageentscheidung und wie wichtig ist die technische Analyse?

Die Suche nach der passenden Strategie ist für viele aktive Investoren eine Lebensaufgabe. Problematisch dabei: Jeder Fehler kostet bares Geld.

Wer versucht, mit einem besonderen Indikator oder „sicheren Insider-News“ hohe Gewinne innerhalb einer kurzen Zeitspanne zu erzielen, läuft Gefahr, sein Kapital innerhalb weniger Wochen zu verlieren.

Um kostspielige Fehler beim Investieren zu vermeiden, bedarf es einer soliden Grundbildung.

Zu den wichtigsten Lektionen gehört die Tatsache, dass Verlustgeschäfte beim Handeln an den Kryptomärkten unvermeidbar sind. Erfahrene Investoren wissen, dass sich Digitalwährungen in dieser Hinsicht nicht von klassischen Aktien oder Anleihen unterscheiden.

Der Weg zum erfolgreichen Anleger ist lang und steinig. Was für nachhaltige Profite erforderlich ist, sind Ausdauer, Geduld, eine gewisse Frustrationstoleranz sowie die Bereitschaft zu lernen.

Welche Ressourcen zur Weiterbildung gibt es für angehende Kryptoinvestoren?

Wer in die Welt des Handels mit Kryptowährungen eintaucht, findet auf den einschlägigen Webseiten eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten.

Diverse Firmen und Coaches bieten etwa Seminare an. Diese finden entweder online oder vor Ort in einem Tagungshotel statt. Manche Anbieter laden auf eine Urlaubsinsel ein – zu entsprechend hohen Preisen.

Die Kosten für diese Seminare sind erheblich, auch wenn sie ausschließlich über das Internet stattfinden. Wenngleich viele zuverlässige und seriöse Anbieter Trading-Seminare veranstalten, garantiert die Teilnahme an einer Schulung keine dauerhaften Gewinne. Um ungünstigsten Fall investiert ein angehender Anleger mehrere Tausend Euro in eines oder mehrere Seminare und verliert im Anschluss weiteres Geld beim realen Handel mit Kryptowährungen.

Dieser Umstand bedeutet nicht, dass Trading-Coaches falsches oder unnützes Wissen vermitteln. Wer Kryptowährungen handelt, weiß, dass kein Ausbilder die sogenannte Screentime ersetzen kann. Dabei handelt es sich um die Zeit, die ein privat agierender Anleger vor dem Monitor verbringt und eigene Handelserfahrungen sammelt.

Um in dieser Phase verlustreiche Transaktionen zu vermeiden, ist die Einrichtung eines Demokontos zu empfehlen.

Dieses ermöglicht den Handel mit virtuellem Geld unter realen Marktbedingungen. Demokonten erlauben es dem angehenden Investor, verschiedene Strategien zu testen. Zu bedenken ist, dass beim Handel mit „Spielgeld“ der psychische Druck ausbleibt, der mit realen Investitionen verbunden ist.

Kostenlose Schulungsmaterialien für Kryptoinvestoren

Wer zunächst sicherstellen möchte, dass der Handel mit Kryptowährungen das Richtige ist, erhält auf manchen Plattformen kostenlose, aber umfangreiche Informationsmaterialien zur Verfügung gestellt.

Ebenso finden Interessenten eine Vielzahl an Artikeln zur sogenannten technischen Analyse. Diese erklären die Potenziale und Grenzen von Indikatoren, Oszillatoren, Handelsrobotern etc.

Podcasts für Kryptoinvestoren stellen eine weitere und zumeist kostenfreie Möglichkeit dar, um sich an den Märkten zurechtzufinden.

Mit Schulungen und anderen Ressourcen zum erfolgreichen Kryptoinvestor

Vor dem Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen ist es ratsam, sich ein solides Fundament an Investmentwissen anzueignen. Dieses erspart kostspielige Fehlentscheidungen an den Märkten und verringert die Gefahr frustrierender Erfahrungen. Neben kostenpflichtigen Ressourcen und Weiterbildungen existiert eine Vielzahl an Webseiten, die Wissenswertes zum Kryptohandel gratis zur Verfügung stellen.