Digitale Baufinanzierung

Digitale Baufinanzierung

Digitale Baufinanzierung

Kredite, Finanzierungen und allgemeine Geldgeschäfte laufen bereits zum Teil oder auch komplett über das Internet. Aktuell können Sie unterschiedliche Kreditformen bereits online beantragen.

Lediglich die Unterschrift und auch die nötigen Papiere, die für einen Kredit vorhanden sein müssen, sollten vor der Entscheidung analog durchgeführt werden. Eine digitale Baufinanzierung ist der nächste Schritt.

Eine komplette Finanzierung der Immobilie und das Ganze von zu Hause aus. Ein Thema, was nicht nur neu ist, sondern auch viele Fragen in den Raum stellt. Gerade bei hohen Summen sollten Sie auf der sicheren Seite sein und alle Fakten kennen.

 

Was ist eine digitale Baufinanzierung?

Die Digitalisierung schreitet immer mehr voran. Bücher werden nicht mehr auf Papier, sondern auf den passenden E-Book Reader gelesen. Der Zahlungsverkehr wandelt sich von Bargeld zum kontaktlosen Zahlen.

Das ist es nicht verwunderlich, dass auch die Baufinanzierung den Schritt in die Digitalisierung wagt und somit weiter Richtung Zukunft geht. Die Banken stehen vor neuen Aufgaben.

In erster Linie muss die Bank die Kontrolle behalten, ausreichend informieren und dennoch eine Kundenbindung aufbauen. Drei Faktoren, die an die digitale Welt und deren Ansprüche angepasst werden müssen.

Alle Prozesse und Abläufe müssen neu überdacht werden. Eine Optimierung und Veränderung ist hier unumgänglich. Von dem ersten Gespräch bis zur Archivierung gilt es einen digitalen Weg zu finden.

Fünf wichtige Schritte, die zu einer Baufinanzierung führen werden dabei berücksichtigt. An erster Stelle stehen die Kreditanfrage und die Beratung, die nun online abgewickelt wird. Entsprechende technische Voraussetzungen fließen hier ein.

An nächster Position stehen die nötigen Unterlagen, die die Banken brauchen, damit eine Finanzierung realisiert werden kann. Hierbei geht es um die Einreichung und wie der Kunde es am einfachsten vollziehen kann.

Die Entscheidung über den Kredit ist digital ebenso wie analog. Eine grundlegende Optimierung ist hier nicht notwendig. Dafür jedoch bei der Unterschrift und der Überprüfung der Personen.

Geeignete Verfahren werden hier bereits bei Banken eingesetzt, die online Konten anbieten. Besonders beliebt und bekannt ist dabei das Postident Verfahren, welches nicht nur als sicher, sondern auch einfach gilt.

Am Ende stehen die Auszahlung und die Aufbewahrung der jeweiligen Unterlagen. Optimierung und Veränderung sind auch an dieser Stelle notwendig, damit eine digitale Baufinanzierung möglich ist.
Die digitale Baufinanzierung – das passende Budget

In der Regel wird das passende Budget bei der Beratung in der jeweiligen Bank genau kalkuliert und durchgesprochen. Sobald es um einen digitalen Ablauf geht, greifen unterschiedliche Online-Kreditrechner.

Ein Beispiel für so einen Rechner finden Sie auf der Webseite www.online-kredite-vermitteln.de. Hier gibt es unterschiedliche Varianten. Zum einen handelt es sich um reine Haushaltsrechner, zum anderen um Zins- oder auch Tilgungsrechner.

Eine Alternative zur reinen digitalen Baufinanzierung wäre ein Kompromiss zwischen der digitalen und persönlichen Welt. Viele Menschen fassen erst Vertrauen, wenn Sie einen kompetenten Berater persönlich kennen.

Es sollte also zu jeder Zeit die Möglichkeit bestehen, persönlich in ein Gespräch zu kommen. Auch diesen Punkt müssen die Banken bei der Digitalisierung durchaus berücksichtigen. Eine komplette und unpersönliche Lösung ist der falsche Weg.

 

Das digitale Dokumentenmanagement

Sie werden bestimmt schon etwas von sogenannten Clouds gehört haben. Auch der Versand von PDF Dokumenten per E-Mail ist nichts Neues. Genau hier ist die analoge Welt bereits abgeschrieben.

Die nötigen Dokumente für Ihren Kredit werden auch in dieser Form übermittelt. In der Regel handelt es sich hier um Plattformen, die von der jeweiligen Bank zur Verfügung gestellt werden.

Die Unterschriften erfolgen ebenso digital. Dazu gibt es unterschiedliche Verfahren, die alle einen hohen Sicherheitsstandard haben und von dem Gesetzgeber aus anerkannt werden. Sie bewegen sich hier nicht in einer Grauzone.

Dokumente, die normalerweise archiviert werden, würden bei dem analogen Prozess in einem Ordner landen und dieser muss von der Bank aufbewahrt werden. Das alles kostet nicht nur Platz, sondern auch Ressourcen.

Digital ist das nicht nur effektiver, sondern auch ein Stück weit sicherer. Durch eingebaute Mechanismen und Programme kann automatisch eine Überprüfung durchgeführt werden. Eventuelle Fehler oder unvollständige Unterlagen werden schneller und leichter erfasst.

 

Digitale Baufinanzierung: Fazit

Eine digitale Baufinanzierung hat viele Aspekte, die berücksichtigt werden müssen. Es geht hier nicht um ein reines Geschäft, welches schnell abgewickelt werden kann. Vertrauen und Sicherheit stehen hier an erster Stelle.

Der Kunde sollte seine Wertschätzung behalten und es dennoch einfach haben bei seinem Vorhaben. Diesen schmalen Grat müssen die Banken auf den Punkt treffen und Ihren Kunden das bieten, was Sie sich wünschen.

Bei all den Vorteilen, die eine Digitalisierung mit sich bringt, gibt es auch negative Aspekte, die aus dem Weg geräumt werden müssen. Ein guter Kompromiss ist die Mischung aus der digitalen und der analogen Welt.