Welche Zahlungsmethoden sind am sichersten?

Welche Zahlungsmethoden sind am sichersten?

Welche Zahlungsmethoden sind am sichersten?

Dank Diensten wie Apple Pay und den mittlerweile gängigen EMV-Chipkarten haben Sie wahrscheinlich mehr Zahlungsmöglichkeiten als Platz in Ihrem Portemonnaie (oder in Ihrem Smartphone). Aber eine große Auswahl bedeutet nicht unbedingt eine bessere Sicherheit.

Wenn es um sichere Zahlungsmethoden geht, lohnt es sich, die Vor- und Nachteile der einzelnen Zahlungsmethoden zu kennen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können. In diesem Sinne finden Sie hier die wichtigsten Optionen und alles, was Sie über die Zahlungssicherheit wissen müssen.

 

Zahlungs-Apps

Mobile Apps zur Bezahlung wurden entwickelt, damit Sie Beträge digital an Familie, Freunde oder Händler überweisen können. Sie verknüpfen Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarteninformationen mit der App auf Ihrem Telefon oder Tablet, und Ihre verbundene Karte wird zum Bezahlen verwendet, sollte Sie diese Zahlungsmethode auswählen. Diese Anwendungen sind weit verbreitet: Etwa 80% der Erwachsenen verwenden diese Apps wöchentlich. Nicht ohne Grund, denn Anbieter wie PayPal, Venmo, Cash App und andere reagieren sehr sensibel auf Bedenken hinsichtlich der Zahlungssicherheit und verfügen daher über robuste Kontrollen, um die Sicherheit von Informationen zu gewährleisten. Doch aufgrund der hohen Beliebtheit der Apps sind diese auch oft Ziel von Hackerattacken und diese Betrügereien nehmen immer mehr zu.

 

Geschenkkarten

Elektronische oder physische Geschenkkarten sind eine einfache Möglichkeit, Wertschätzung zu zeigen und den Empfängern eine sichere Möglichkeit zu bieten, im Geschäft oder online zu bezahlen, ohne sensible Bank- oder Kreditkarteninformationen preiszugeben. Achten Sie nur darauf, dass Sie sie direkt beim Einzelhändler kaufen, da einige Websites von Drittanbietern möglicherweise gefälschte Geschenkkarten verkaufen. Und verwenden Sie niemals einen Geschenkgutschein, um eine Rechnung per Telefon zu bezahlen – das ist definitiv ein Phishing-Betrug.

Anbieter wie Paysafecard haben dieses Konzept aufgegriffen und machen es so möglich, nahezu risikofrei online einkaufen zu können. Deshalb ist es nicht überraschend, dass besonders bei delikaten Online-Geschäften diese Zahlungsmethode Favorit vieler ist. Besonders beliebt ist die Bezahlung mit Paysafecard bei Wettanbietern, da so die eigenen Daten geschützt sind. Leider kommt es heute zu immer mehr Betrügereien, gerade bei unregulierten Wettanbietern. Wer dennoch auf seine Online-Sportwetten nicht verzichten möchte, sollte sicherstellen, seriöse Anbieter auszuwählen und mit sicheren Zahlungsmethoden wie der Paysafecard zu bezahlen.

Shoppen im Web gewinnt weiterhin an Beliebtheit

Kreditkarten

Kreditkarten bieten eine bequeme Möglichkeit, Zahlungen zu tätigen, denn der Zahlungsvorgang mit Kreditkarten ist in der Regel für alle Websites ähnlich. Sie verfügen über eine starke Betrugsschutzfunktion. Darüber hinaus ist es ziemlich einfach, Bezahlungen rückgängig zu machen, wenn eine falsche Transaktion durchgeführt wird.

Bei Online-Transaktionen mit Kreditkarte wird das Geld nicht sofort von Ihrem Bankkonto abgebucht. Vielmehr bezahlt der Kartenaussteller die Waren oder Dienstleistungen, und Sie zahlen später. Wenn Sie also verdächtige Aktivitäten bemerken, können Sie Ihren Kartenaussteller benachrichtigen, um weiteren Betrug zu verhindern. Um sicher mit Ihrer Kreditkarte zu bezahlen, sollte die Website, von der aus Sie die Transaktion durchführen, sicher sein und Sicherheitsmerkmale wie die Buchstaben “https:” am Anfang der URL, sowie ein kleines Vorhängeschloss in der oberen linken Ecke aufweisen.