Wann die Sicherheit im Internet besonders wichtig ist

Wann die Sicherheit im Internet besonders wichtig ist

Wann die Sicherheit im Internet besonders wichtig ist

Im digitalen Zeitalter nutzen immer mehr Menschen das Internet. Dies bringt neue Gefahren mit sich, die gut einkalkuliert werden sollten. Da Bankkonten über das Online-Banking erreicht werden können, Kreditkarten bei verschiedenen Anbietern angegeben werden und persönliche Daten von Dritten verkauft und gekauft werden können, sollte man viel Wert auf Sicherheit legen.

Da immer mehr Verbraucher Opfer von Cyberangriffen werden, möchten wir Ihnen mit diesem Beitrag helfen, sicherer im Internet unterwegs zu sein. Sei es beim Shoppen, beim Gaming oder bei anderen Aktivitäten, wo persönliche und vertrauliche Daten angegeben werden.

Umgang mit Banking und den Bankdaten

Wenn Sie im World Wide Web unterwegs sind, dann sind Sie automatisch bestimmten Gefahren ausgesetzt. Hacker versuchen auf immer dreistere Arten Bankdaten und Kreditkartendaten zu stehlen und diese für ihre unlauteren Machenschaften zu missbrauchen. Man sollte immer vorsichtig mit seinen Daten umgehen und diese nicht überall unbedacht angeben.

Fast jeder kauft mittlerweile über das Internet ein und besucht verschiedene Shops, die zwar vertrauenswürdig wirken, aber dennoch Daten sammeln. Diese können das Ziel von Cyberangriffen sein, weswegen persönliche Angaben wie Name, Adresse, Bankdaten und Telefonnummer gestohlen und missbraucht werden können.

In Deutschland gibt es zahlreiche Unternehmen, die schon von einem Cyberangriff betroffen waren. Es gibt bereits Milliardenschäden durch Cyberangriffe und es scheint nicht besser zu werden. Der Schaden durch die Attacken im Jahr 2021 wird laut einer Studie der Bitkom auf 223 Milliarden Euro geschätzt, was ein Rekordwert ist. Damit Sie beim Nutzen Ihrer Bankdaten im Internet sicher sind, sollten Sie bestimmte Sicherheitsmaßnahmen befolgen.

Hier eine Liste der Maßnahmen, die durchgeführt werden sollten, damit Sie Ihre Bankdaten vor Missbrauch schützen:

  • Aktuelles Virenschutzprogramm und eine aktive Firewall
  • Cookies regelmäßig löschen und Browser auf aktive Inhalte prüfen
  • E-Mails von unbekannten Absendern nicht öffnen
  • Transaktionen immer nur vom eigenen Rechner durchführen
  • Bankdaten nur bei Verbindungen mit Verschlüsselung eingeben (SSL-Standard)
  • Überprüfen Sie das Impressum und die AGBs, bevor Sie bei einem unbekannten Shop einkaufen

Gaming als potenzielle Gefahrenquelle

Gaming im Allgemeinen kann eine große Gefahrenquelle sein. Von Online-Spielen, dem Kaufen bestimmter Inhalte, der Registrierung auf diversen Websites und dem Online-Glücksspiel. Alle Arten von Spielen bergen Risiken.

Besonders wenn große Summen eingezahlt werden, sollte besonders viel Wert auf Sicherheit gelegt werden. Das bedeutet, dass Sie sich den Anbieter vor dem Einzahlen gründlich ansehen sollten. Es gibt bestimmte Merkmale, die aussagekräftig sind und einen Anbieter als seriös auszeichnen. Folgende Merkmale sollten Sie überprüfen, bevor eine Einzahlung erfolgt:

  • Verschlüsselung der Website
  • Verfügbarer Kundensupport
  • Gültige Lizenz
  • Zahlungsmethoden
  • Bonusbedingungen (wenn zutreffend)

Diese Merkmale sind für alle Arten von Gaming Anbietern entscheidend und können ein Indiz für Seriosität sein. Ob Sie Browserspiele bevorzugen, Sportwetten abschließen oder ein sicheres Online Live Casino besuchen oder wollen – es gelten zur Gewährleistung Ihrer Sicherheit die gleichen Kriterien. Besonders bei letzterem lohnt sich die Vorsicht. Durch Zahlungen in Echtzeit und den oft recht hohen Summen im Vergleich zu z.B. einem Slot Spiel sollten Sie hier besonders achtsam sein. Lassen Sie sich jedoch den Spaß am Spiel nicht nehmen. Wenn Sie sich an den von uns genannten Merkmalen orientieren, finden Sie sicherlich ein vertrauenswürdiges Angebot.

Umgang mit sensiblen Daten

Datenschutz wird vor allem in Deutschland großgeschrieben. Grund hierfür ist, dass immer mehr Menschen Opfer von Cyberangriffen werden und dennoch nur wenige die richtigen Schritte unternehmen, um sich davor zu schützen. Ein Antivirus ist nicht immer die Lösung und kann durchaus leicht übergangen werden.

Darüber hinaus kommt die Attacke nicht immer direkt auf Ihrem PC, Smartphone, Laptop oder Tablet vor. Es reicht, wenn Sie sich irgendwo registriert, Ihre Bankdaten angegeben und etwas gekauft haben. Sollte diese Datenbank gehackt werden, sind alle Ihre Daten offen und können vom Hacker eingesehen werden.

Man kann derartige Angriffe nicht immer verhindern, doch Sie können bei der Registrierung verhindern, dass Ihre Daten gesammelt werden. Hierfür müssen Sie die Datenschutzerklärung lesen und akzeptieren, doch die Cookies müssen nicht angenommen werden. Diese kann man dann ohne Bedenken ablehnen. Somit werden Daten auf weniger Seiten gespeichert und Sie sind automatisch ein wenig sicherer vor einer Attacke.

Versuchen Sie, so wenig digitale Spuren im Internet zu hinterlassen, wie es geht, dann werden Sie und Ihre Daten sicher sein.

Tipps: Wie kann man wissen, ob eine Website sicher ist

Es gibt bestimmte Merkmale, die eine Website haben sollte, falls es sich um eine sichere Seite handelt. Diese werden im Folgenden genauer beschrieben.

Website-Verschlüsselung

Die Verschlüsselung der Website ist ein wichtiges Indiz dafür, ob eine Seite sicher ist, oder ob Ihre Daten gestohlen werden können. Sie sollten nur Websites besuchen, die eine SSL-Verschlüsselung haben. Ob eine Seite verschlüsselt ist, sehen Sie je nach Browser meist in der oberen linken Ecke der Website. Dort sollte ein Symbol eines Sperrschlosses zu sehen sein. Falls Bedenken bestehen, ist ein Ausrufezeichen vorhanden und bei unsicheren Seiten werden Sie durch ein rotes Warnzeichen benachrichtigt.

Jede URL prüfen, bevor Sie etwas anklicken

Bevor Sie auf einen Link klicken, können Sie genau sehen, wo dieser hinführt. Wenn Sie mit dem Cursor über den Hyperlink gehen und ihn nicht anklicken, können Sie in der unteren linken Ecke (bei Chrome Browser) sehen, wo dieser hinführt. Sollte die URL nicht sicher erscheinen oder zu einer komplett anderen Website führen, als es angegeben wurde, sollten Sie den Link vermeiden.

Vertrauenssiegel sind nicht immer echt

Vertrauenssiegel wie Visa, PayPal und Co. sehen zwar gut aus und geben einer Website ein Gefühl der Sicherheit, doch nicht jede Website bietet eine Sicherheitsgarantie. Diese Plaketten können ohne Erlaubnis genutzt werden, um Nutzern ein falsches Gefühl der Sicherheit zu geben. Machen Sie sich mit Gütesiegeln vertraut, um sicher sein zu können.

Seien Sie immer auf der Hut und überprüfen Sie die Websites, die Sie nutzen, bevor Sie wichtige und sensible Daten eingeben, die Hackerangriffen ausgeliefert sind. Nur so können Sie sich online schützen!