Das neue iOS 15: Alles, was Sie wissen müssen

Das neue iOS 15: Alles, was Sie wissen müssen

Das neue iOS 15: Alles, was Sie wissen müssen

Die Ankündigung des neuen iOS 15 war der Höhepunkt der WWDC-Konferenz im Juni 2021, und seitdem haben die Menschen ungeduldig auf seine Veröffentlichung – bis jetzt – gewartet. Zunächst wurde die öffentliche Betaversion veröffentlicht, die uns einen Vorgeschmack auf das gab, was noch kommen wird. Im Folgenden finden Sie daher die wichtigsten Highlights, die uns bisher in Bezug auf die brandneue Software aufgefallen sind.

Auf welchen Modellen ist sie verfügbar?

Laut Apple funktioniert das neue iOS 15 mit Modellen, die so alt sind wie ein iPhone 6S. Ältere Geräte können es nicht unterstützen. Die verfügbaren Geräte sind also:

iPhone 12

iPhone 12 mini

iPhone 12 Pro

iPhone 12 Pro Max

iPhone 11

iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro Max

iPhone XS

iPhone XS Max

iPhone XR

iPhone X

iPhone 8

iPhone 8 Plus 

iPhone 7

iPhone 7 Plus

iPhone 6S

iPhone SE (1. und 2. Generation)

iPod touch (7. Generation)

Für die Gamer

Eine der ersten kleinen Verbesserungen, die uns aufgefallen sind, wird die Gamer sehr glücklich machen. Es ist zwar klar, dass das neue Betriebssystem alle neuen Spiele wie Farlight 84 und sogar solche, die noch auf ihre Veröffentlichung warten, wie Spinmodo, unterstützen wird, doch wollten wir auch einige weitere Details in Erfahrung bringen.

So haben wir herausgefunden, dass man beim Spielen eines Spiels auf iOS 15 die Rumble-Funktionen des DualSense oder des Xbox-Controllers nutzen kann. So lassen sich Spiele viel einfacher steuern, vor allem, wenn der gesamte iPhone-Bildschirm mit Steuerelementen bedeckt ist.

Für die Fahrer

Auch Autofahrer werden mit dem neuen iOS 15 zufrieden sein. Das liegt daran, dass die Maps-App mit einigen Verbesserungen aktualisiert wurde, zu denen neue Details für Gewerbegebiete und Gebäude gehören. Außerdem ist es jetzt möglich, sehr einfach zu befolgende Lieblingsrouten zu erstellen, bei denen Maps Ihren Fortschritt verfolgen und Ihnen immer mitteilen wird, in welche Richtung es weitergeht. Darüber hinaus wurde auch das Aussehen der App verbessert. Es wurde ein aufgefrischtes Farbschema hinzugefügt, wobei Erhebungen und Sehenswürdigkeiten besonders hervorgehoben wurden.

Für die Freundesgruppen

Die FaceTime-App hat auch von neuen Funktionen profitiert, die die Pflege der Beziehungen zu Ihren Freunden erleichtern sollen. Zunächst einmal bedeutet dies, dass das neue räumliche Audio Ihren Ton in 3D-Form wiedergibt und Ihnen sogar das Gefühl gibt, dass die Personen, mit denen Sie sprechen, sich im selben Raum wie Sie befinden. Es wird auch einfacher für sie sein, Sie zu hören, da sich die Sprachisolierung nur auf Ihre Stimme konzentriert. Zweitens ist die Rasteransicht für Gruppenanrufe verfügbar, ebenso wie der Porträtmodus, der den Hintergrund um Sie herum unscharf darstellt.

Für die Vielbeschäftigten

Um die Effizienz zu verbessern, haben die Benachrichtigungen hier und da ein paar Updates erhalten. Das Benachrichtigungszentrum wurde durch die Benachrichtigungsübersicht ersetzt, in der Benachrichtigungen so geplant werden können, dass sie zu bestimmten Zeiten oder durch Apples KI erscheinen. Das macht die gesamte Handhabung viel einfacher als je zuvor. Mit der beliebten Funktion „Nicht stören“ können Sie jetzt sehen, ob Ihre Freunde diese Funktion ebenfalls aktiviert haben. Außerdem gibt Ihnen die Funktion „Fokus“ – je nach Ihrem Kalender und Standort – Empfehlungen für bestimmte Apps.

All das wäre ohne Intelligence, ihre umbenannte maschinelle Lernmethode, die an die Stelle der Siri Vorschläge zu treten scheint, nicht möglich.

Für die Forscher

Zu guter Letzt wurde auch Safari umgestaltet und wartet darauf, uns zu beeindrucken. Die Adressleiste befindet sich nun am unteren Rand, so dass man einfach zwischen den Tabs wechseln und dann zur Vollbildansicht zurückkehren kann. Außerdem gibt es jetzt eine Funktion zum Aktualisieren des Webfensters, die dem Aktualisieren Ihrer E-Mails oder Tweets ähnelt. Der Startbildschirm kann sogar nach Ihren Wünschen angepasst werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir mit dem neuen iOS 15 mehr als zufrieden sind, und wir können es kaum erwarten, auch Ihre Meinung dazu zu hören! Es gibt noch viele weitere Verbesserungen, die wir nicht erwähnt haben, die aber darauf warten, entdeckt zu werden. Die meisten Apple-Konsumenten sind auf jeden Fall froh, ein Teil der globalen Gemeinschaft zu sein.