Telefongespräche aufnehmen – diese Herausforderungen gibt es!

Telefongespräche aufnehmen – diese Herausforderungen gibt es!

Telefongespräche aufnehmen – diese Herausforderungen gibt es!

Telefongespräche aufnehmen zur Optimierung die eigenen Services ist längst keine Seltenheit und durchaus zu empfehlen, jedoch gibt es dabei auch rechtliche Herausforderungen zu betrachten. Bei Privatpersonen besteht diese Möglichkeit ebenfalls.

Telefongespräche aufnehmen? Das funktioniert problemlos, jedoch gibt es dafür keine Software im Betriebssystem des Smartphones oder des Festnetztelefons. Allerdings ist es trotzdem möglich, dies zu bewerkstelligen und das sowohl mit einem iPhone als auch mit einem Android-Smartphone. Die Telefongespräche dürfen jedoch nicht ohne das Wissen des Gesprächspartners aufgenommen werden.

 

Telefongespräche aufnehmen – ist das rechtlich möglich?

In Deutschland ist festgelegt, dass beide Parteien jeweils zustimmen müssen, somit ist eine telefonische Aufzeichnung ohne Zustimmung eine Straftat im Sinne von § 201 des deutschen Strafgesetzbuches (Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes).

Wenn nun Telefongespräche aufgezeichnet werden sollen, dann muss unbedingt um die Erlaubnis des Gesprächspartners gebeten werden. Das Aufzeichnen von Telefongesprächen seitens Behörden ist zum Beispiel auch nur möglich, wenn dem ein Richter zustimmt.

Eine unrechtmäßige telefonische Aufzeichnung kann aber erlaubt sein, sofern dies der Selbstverteidigung dient (§ 32 StGB) oder ein rechtfertigender Notstand (§ 34 StGB) herrscht.

 

Ist es strafbar ein Gespräch aufzunehmen?

Ja, da die Vertraulichkeit des Wortes verletzt wird, ist es strafbar ein Gespräch aufzunehmen.

Wann sind Tonaufnahmen erlaubt?

Eine Ausnahme gibt es, wenn die Aufnahme der Selbstverteidigung dient oder dies aus einem Notstand heraus passiert.

Wann sind heimliche Tonaufnahmen erlaubt?

Heimliche Tonaufnahmen sind erlaubt, wenn dies der Verhinderung rechtswidriger Taten dient. Vor Gericht werden Aufnahmen zugelassen, wenn sie im Einzelfall aus der Beweisnot heraus resultieren. Es sollte aber stets mit einem Anwalt Rücksprache gehalten werden.

Ist es illegal jemanden aufzunehmen?

Aufnahmen aus dem höchstpersönlichen Lebensbereich sind nicht erlaubt und sogar strafbar. Das Strafgesetzbuch zählt darunter nicht nur Tonaufnahmen, sondern auch Videos und Fotos.

 

Kann man Telefongespräche aufzeichnen?

Wenn damit keine strafbare Handlung vollzogen wird, dann gibt es einige Optionen, um Telefongespräche aufzeichnen zu können. Die einfachste Methode ist, dass die Telefonate im Lautsprechermodus aufgenommen werden. Dabei wird der Lautsprecher des Smartphones aktiviert und währenddessen kann das Gespräch mit einem anderen Gerät aufgenommen werden. Das Smartphone kann sich jedoch darüber auch selbst aufnehmen über die „Sprachmemo“-App, welche auf jedem Smartphone bereits integriert ist.

 

Wie kann ich ein Telefongespräch aufnehmen?

Es kommt darauf an, womit das Telefongespräch aufgenommen werden soll. Die Vorgehensweise ist bei jedem Gerät und jeder Software unterschiedlich, jedoch ist die Aufzeichnung definitiv möglich. In den nächsten Abschnitten wird darüber berichtet.

 

Wie kann ich ein Gespräch vom Festnetz aufnehmen?

Aufzeichnung von Telefongesprächen kann auch via Festnetz erfolgen. Die meisten modernen Telefonmodelle verfügen über eine Aufnahmefunktion, wobei die Aufzeichnungslänge möglicherweise limitiert sein könnte. Meistens findet sich dies auch nur auf schnurlosen Telefonen.

Bei einem kabelgebundenen Festnetztelefon gibt es auch spezielle Adapter zu kaufen, womit ein Telefongespräch aufgezeichnet werden kann. Der Klinkenstecker kann dafür bei einem Aufnahmegerät oder aber auch bei einem PC eingesteckt werden, daraufhin kann die Aufnahme mit Software wie Audacity erfolgen.

 

Mit Apps ein Telefongespräch aufnehmen

Mit (Drittanbieter-)Apps lassen sich ebenfalls Telefongespräche aufnehmen, dafür gibt es sowohl bei iOS als auch bei Android eine große Auswahl. Per App Telefongespräche aufzeichnen gestaltet sich bei beiden Betriebssystemen ziemlich einfach. Da der Google Play Store jedoch keine hohen Gebühren für Entwickler erhebt, könnten die Apps günstiger sein als bei iOS – oder sogar kostenlos.

Bei Android und iOS kann die App jedoch nur dann agieren, wenn dies auch in den Einstellungen so erlaubt wurde. Wenn diese Berechtigung nicht erteilt wird, dann können keine Telefongespräche aufgezeichnet werden. Nach der Zustimmung kann die App unkompliziert eingerichtet werden. Die Konfiguration nimmt etwa zwei Minuten in Anspruch.

Mit der Software WireShark kann die ETH-Datei dann auf dem PC geöffnet werden, hierzu muss lediglich unter „Statistics > RTP > Show all Streams“ navigiert werden. Anschließend auf „Analyse“ und „save payload“ klicken. Nun kann das Format „au“ und Channels „both“ ausgewählt werden, hierdurch wird eine Audiodatei erzeugt, welche sich mit allen Mediaplayern abrufen lässt.

 

Wie kann man ein Telefonat aufnehmen iPhone?

Ein Telefonat aufnehmen mit dem iPhone ist möglich. Hierfür kann zum Beispiel die App „TapeACall“ geladen werden, diese App steht im App Store zur Verfügung. Anschließend funktioniert in wenigen Schritten die Einrichtung:

  1. Wenn ein Telefonat aufgenommen werden soll, muss die TapeACall-App geöffnet werden (gegebenenfalls kann über die Apple-App „Kurzbefehle“ auch ein Automatismus hierzu angelegt werden).
  2. In der App auf den Button mit dem roten Punkt klicken, bei erstmaliger Einrichtung muss außerdem noch die Berechtigung erteilt werden, die App führt zu der besagten Einstellung.
  3. Der Dienst kann nun die Gespräche mitschneiden und hieraus kann anschließend das Gespräch auch exportiert werden.