Geschichte der PlayStation, vom ersten Modell bis zur PS5

Geschichte der PlayStation, vom ersten Modell bis zur PS5

Geschichte der PlayStation, vom ersten Modell bis zur PS5

Die Erfolgsgeschichte von Sony beginnt mit der Vermarktung der ersten Playstation im Jahr 1994, hergestellt von Sony Interactive Entertainment in Japan. Die US-amerikanische Premiere der stationären Konsole folgte rund ein Jahr später. „Twisted Metal“, „Ridge Racer“ und „Gran Tourismo“ waren die damals beliebtesten PS-Spiele.

Anfänglich hatte Sony wenig Interesse daran, in die Videospielindustrie einzusteigen. Erst auf das Drängen des japanischen Managers Ken Kutagari hin wurde die Produktion vorangetrieben. Kutagari gilt heute als Vater der PlayStation. Ursprünglich war das Produkt als Kooperation mit Nintendo gedacht, die Zusammenarbeit wurde jedoch von Seiten des Partners bald wieder gekündigt, da es sich als nicht lukrativ genug für Nintendo herausstellte.

Der Verkaufsstart der PlayStation 2 brachte Chaos in die japanische Metropole Tokio. Tausende von Menschen warteten vor den Verkaufsstellen, um eine der Konsolen zu ergattern. Vor einem der Geschäfte warteten über 5.000 Kunden. Um dem Chaos Herr zu werden, verteilten die Verkaufsstellen Coupons auf den Straßen und die Läden wurden von Sicherheitspersonal geschützt.

Bis zum Jahr 2005 verkaufte Sony seine erste Konsole über 100 Millionen Mal und die Playstation von Sony läuft den Produkten von Nintendo den Rang ab. Der Erfolg der Konsole ist unter anderem auch darauf zurückzuführen, dass die Spiele auf CD-ROMs und nicht wie bei den Konkurrenten auf Modulen gespeichert wurden und somit die Inhalte schneller geladen werden konnten.

Die beliebtesten Games für die PS5

Die Liste der PS5 Games ist unendlich: Das bekannte Spiel „Resident Evil“ kam im Jahr 1996 auf den Markt. Bis heute veröffentlicht Sony immer neue Versionen des Spiels. Insgesamt gibt es heute eine Auswahl von über viertausend Spielen für die unterschiedlichen Konsolen. Das in Deutschland bekannteste Spiel ist „FIFA16“, danach kommen „Call of Duty“, „FIFA 15“ und „Grand Theft Auto 5“. Das riesige, stetig wachsende Angebot verleitet Gamer zu immer neuen Rekorden: der Kanadier Kory Breaden beispielsweise spielte fast ganze sechs Tage ohne Pause „Call of Duty“.

Gegenwart und Zukunft

Heute findet die Herstellung der beliebten Spielekonsole in China statt, die Entwicklung der Produkte jedoch in den USA. Den europäischen Markt erreichte die derzeit aktuellste Konsole PS5 im November 2020. Sie ist als PlayStation 5 oder PlayStation 5 Digital Edition erhältlich. Bei der Digital Edition müssen die Spiele separat heruntergeladen werden. Der Hype um die Konsole scheint kein Ende zu nehmen: Händler und Online-Anbieter verkaufen ihren Bestand nach wie vor in wenigen Minuten. Sony konnte im vergangenen Jahr bereits über 20 Millionen verkaufte Artikel verzeichnen. Das PS5-Spiel “Fortnite“ ist aktuell das meistverkaufte Spiel.

Für das kommende Jahr 2023 oder spätestens für 2024 will der Hersteller nachlegen und eine PS5 Pro herausgeben. Die Bildausgabe soll dann in 8K-Auflösung

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Vorteile einer Online Präsenz als Gamer - SnarL.de

Kommentare sind deaktiviert.